Aktuelles

Gemüse pflanzen im Hochbeet

Startschuss für Salat und Radieschen im Wonnemonat Mai...

Im Wonnemonat Mai sprießt, blüht und summt es im ganzen Garten. Nach den Eisheiligen Mitte des Monats drohen kaum noch Fröste und auch empfindliche Kübelpflanzen und Gemüsesorten dürfen dauerhaft ins Freie.

Die alte Gärtnerregel, erst nach den Eisheiligen so richtig loszulegen, gilt natürlich besonders für Salat, Gemüse und überhaupt alle frostempfindlichen Pflanzen. Um sie vor möglichen Spätfrösten bis in den Mai hinein zu schützen, sollten Sie also bis Mitte Mai warten. Nach den Eisheiligen können auch vorgezogene Pflanzen wie z. B. Paprika, Tomaten, Zucchini oder Rosenkohl ins Freie gepflanzt werden (bei Frostgefahr über Nacht besser mit Folie abdecken). Mehr Infos zu Salat und Gemüsepflanzen.....

Rasenpflege

Weniger schön sieht es derzeit auf vielen Rasenflächen aus. Durch Schnee und Feuchtigkeit arg strapaziert, sind sie gelb, vermoost und verfilzt. Einfaches Abrechen kann hier bereits schon Wunder bewirken. Wer einen schönen dichten, saftigen, grünen Rasen haben möchte, muss sich jetzt schon intensiv um die Pflege kümmern.

Das Wachstum des Rasens ist direkt von der Bodenqualität abhängig. Der Boden sollte den richtigen pH-Wert aufweisen und von der Zusammensetzung die Nährstoffaufnahme nicht behindern. Um die optimalen Maßnahmen zur Rasenpflege umzusetzen ist es äußerst wichtig, die Beschaffenheit seines Bodens zu kennen. Grundsätzlich geht es aber immer darum, dass die notwendigen Nährstoffe im Boden ausreichend vorhanden sein sollten. Sei es durch eine gute Bodenqualität oder alternativ auch über die Zugabe von Kalk, Rasendünger, Sand usw., mehr Infos...

Sortenübersicht Pflanzkartoffeln

Jetzt ist Pflanzeit

Ab Mitte Mai kann man schon alles pflanzen. Stauden, Rosen und andere Pflanzen wachsen jetzt gut an. Die nächtlichen kühlen Temperaturen lassen den Boden nicht so schnell austrocknen, trotzdem sollte man die frisch gesetzten Pflanzen nach der Pflanzung kräftig wässern. Sommerblumen, die als Lückenfüller dienen sollen, können auch jetzt gepflanzt werden.

Balkonkästen und Terrassenkübel werden jetzt mit farbenfrohen Sommerblumen gestaltet. Achten Sie bei Kauf Ihrer Balkonpflanzen auf das entsprechende Symbol auf dem Pflanzetikett. Sonnenhungrige Pflanzen wie Wandelröschen oder Schwarzäugige Susanne mögen keinen Schatten und Schattenliebhaber wie Knollenbegonien Fuchsien, Fleißige Lieschen oder Buntnesseln mögen nun einmal keine Sonne.

Es empfiehlt sich, immer einen Vorrat an Blumenerde und Dünger bereit zu halten. Achten Sie bei Blumenerde und Dünger unbedingt auf Qualität. Ihre Pflanzen werden es Ihnen danken.

Unsere Raiffeisen-Märkte bieten bereits vor den Eisheiligen Mitte Mai Balkonware in Hülle und Fülle an. Es kann aber Anfang Mai noch leichte Nachfröste geben, die Ihre Bepflanzung schädigen. Räumen Sie deshalb Töpfe und Kästen bei Frostgefahr ins Haus oder decken Sie diese mit Vlies ab.

In unserem Gartensortiment finden Sie eine umfangreiche Auswahl saisonaler Beet- und Balkonpflanzen, Stauden, Kräuter- und Gemüsepflanzen, Bodendecker, Gräser, sowie eine große Auswahl an Bäumen, z. B. Obstbäumen, Beerensträuchern und Zwerggehölzen.

Ob Frühjahr, Sommer oder Herbst, bei uns finden Sie immer Saisonpflanzen die Ihren Vorgarten, Balkon, Terrasse oder Garten bereichern, mehr Infos...

Fellwechsel im Frühjahr

Jetzt ist es wieder soweit, das Fell unserer Hunde passt sich den äußeren Temperaturen an. Die Temperaturen steigen langsam wieder, die Sonne zeigt sich langsam wieder öfter und der dicke Pelz unserer Vierbeiner wird langsam unpraktisch und zu warm.

Ein schönes, glänzendes Fell ist immer ein sichtbares Zeichen für ein gesundes Tier und schützt ihn vor äußeren Einflüssen. Das dichte, elastische, glänzende und angenehm riechende Hundefell ist ein Indikator, für optimale Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft und für einen guten allgemeinen Gesundheitszustand. Die Frühlings- und Herbstzeit stellt für Hund und Hundehalter häufig eine echte Belastungsprobe dar, weiterlesen...

Kontakt Zentrale

Raiffeisen Ruhrgebiet eG
+49 (0) 234 16011
+49 (0) 234 67965
info@raiffeisenruhrgebiet.de
Mo-Fr: 08:00-17.00 Uhr

Adresse Zentrale

Raiffeisen Ruhrgebiet eG 
Katharinastr. 35
(Schmidtstr.87b/Ecke Ursulastr.)
44793 Bochum
Mo-Fr: 08:30 -18.30 Uhr
Sa: 08:30 -14:00 Uhr